Bessere Noten im Studium: Bist du bereit, den Preis zu zahlen?

Bessere Noten im Studium: Bist du bereit, den Preis zu zahlen?

von Tim Reichel

Bessere Note haben einen Preis. Wer im Studium über sich hinauswachsen und Bestleistungen erzielen möchte, der muss einen Preis bezahlen. Bist du bereit?

Auf die Frage, wie er es geschafft habe, in derart jungem Alter zu einem anerkannten amerikanischen Universitäts-Professor aufzusteigen, antwortete der 37 Jahre alte Randy Pausch: „Das ist ganz einfach. Rufen Sie mich freitagnachts in meinem Büro an und ich erkläre es Ihnen.“

Randy war ein Ausnahmemensch – aber kein Ausnahmetalent. Er war fleißig, lernte mit großer Leidenschaft und verlor fast nie den Blick fürs Wesentliche. Er war ein Arbeiter, ein Kämpfer. Doch seinen letzten Kampf verlor er gegen einen übermächtigen Gegner als er mit 47 Jahren viel zu früh an Bauchspeicheldrüsenkrebs starb.

Bis zum Schluss blieb er ein Vorbild in Sachen Willenskraft und positiver Lebenseinstellung. Unvergessen ist seine „Last Lecture“ und das gleichnamige Buch, das aus diesem Vortrag entstanden ist. Hier geht’s zum Buch (Affiliate-Link).

Darin heißt es (sinngemäß): „Schwierigkeiten und Rückschläge sind wie Mauern. Und Mauern haben einen Grund. Sie sind nicht dazu da, um uns draußen zu halten; Mauern sind dazu da, um uns die Chance zu geben, zu zeigen, wie sehr wir etwas wollen. Mauern sind dazu da, um die Menschen zu stoppen, die es nicht stark genug wollen.“

Randy wusste: Wer im Leben Erfolg haben möchte, der muss die Mauern (Schwierigkeiten und Rückschläge) überwinden. Egal, wie hoch sie sind und egal, wie bedrohlich sie wirken. Erfolg hat einen Preis. Glück und Freiheit haben einen Preis. Und wenn du bessere Noten im Studium haben willst, dann hat auch das einen Preis.

Die Frage ist: Bist du bereit, den Preis zu zahlen?

 

​Arschtritt-Buch gratis lesen!

Ich weiß, wie studieren funktioniert – und in diesem Buch zeige ich dir, wie du deine Motivationsprobleme ein für alle Mal überwindest. Ich bringe dir bei, dich in jeder Lage selbst zu motivieren und dir im Studium so in den eigenen Arsch zu treten, dass du gar nicht anders kannst als über dich hinauszuwachsen.

​Nie wieder Motivationsprobleme im Studium: Tritt dir selbst in den Arsch und werde glücklich! Hol dir das Arschtritt-Buch: Die ersten 37 Seiten bekommst du geschenkt. Trage dich dazu einfach in die E-Mail-Liste ein:

Garantiert kein Spam. Du wirst Teil meines Newsletters und erhältst eine Leseprobe, nützliche Tipps für dein Studium sowie passende Buchempfehlungen. Abmeldung jederzeit möglich.

 

Bessere Noten gibt es nicht geschenkt

Alles hat seinen Preis.

Wer im Studium (und im Leben) über sich hinauswachsen und Bestleistungen erzielen möchte, der muss einen Preis dafür bezahlen. Bessere Noten gibt es nicht geschenkt. Sie haben einen Gegenwert.

Der Preis wird in drei Währungen bezahlt: Zeit, Energie und Aufmerksamkeit.

Die Idee zu dieser Gliederung stammt von Walter Epp aus diesem inspirierenden Artikel.

Egal, was du studierst. Egal, in welchem Fach du dich verbessern willst. Unabhängig von deiner Herkunft und deinen persönlichen Rahmenbedingungen, du musst den Preis bezahlen. Und zwar nicht nur in einer Währung, sondern in allen drei.

 

Nimmst du dir keine Zeit?

Das scheinbar größte Problem, mit dem Studenten zu kämpfen haben, ist die mangelnde Zeit. Was war deine Ausrede dafür, dass deine letzte Prüfung nicht nach deinen Vorstellungen verlaufen ist? Was war der Grund dafür, warum du nicht die Note bekommen hast, die du dir gewünscht hast?

Lass mich raten: Du hattest zu wenig Zeit.

Willkommen im Club.

Wir alle haben wenig Zeit. Du, ich – sogar der Dalai-Lama wünscht sich ein paar Extraminuten. Doch die bekommt er nicht, denn wir alle haben gleich viel Zeit. Das heißt im Umkehrschluss: Du hast nicht zu wenig Zeit – du nimmst dir nur keine Zeit. Anstatt deine kostbaren Reserven fürs Lernen einzusetzen, schläfst du lieber etwas länger, gehst deinen Hobbys nach oder triffst dich mit Freunden.

An sich ist das völlig in Ordnung. Die Sache ist nur die: Wenn du keine Zeit fürs Studieren hast, dann ist es dir nicht wichtig genug. Und Dinge, die dir nicht wichtig sind, werden niemals einen großen Stellenwert in deinem Leben einnehmen. Oder mit Randys Worten: „Die wichtigste Frage, die du dir stellen musst, lautet: Verbringst du deine Zeit mit den richtigen Dingen? Denn Zeit ist alles was du hast.“

Wie du deine Zeit optimal nutzen kannst, zeige ich dir in diesem Buch:

Bachelor of Time – Zeitmanagement im Studium

 

Gibst du zu schnell auf?

Studieren ist manchmal hart. Manchmal unfair. Und manchmal richtig grausam. Doch trotzdem schaffen jedes Jahr fast eine halbe Million Absolventen ihren Hochschulabschluss. Nicht, weil es einfach war oder sie die Weisheit mit Löffeln gefressen haben, sondern weil sie drangeblieben sind. Auch dann, wenn es hart, unfair und grausam war.

Sie haben sich immer wieder aufgerafft und sind über ihre eigenen Grenzen gegangen. Sie haben es geschafft, sich selbst starkzureden und sich immer wieder in den eigenen Hintern getreten. Und genau das musst auch du können, wenn du erfolgreich studieren und bessere Noten einfahren möchtest.

Wenn du schon bei dem geringsten Gegenwind aufgibst und gefrustet deine Lernsachen in die Ecke wirfst, sobald du bei einer Aufgabe nicht weiterkommst, entwickelst du dich nie zu einem Einserkandidaten.

Ein Studium hat nämlich wenig mit Glück oder Intelligenz zu tun. Worauf es wirklich ankommt, sind eine solide Strategie, Durchhaltevermögen und ganz besonders die Fähigkeit, sich ständig selbst motivieren zu können.

In diesem Buch zeige ich dir, wie du dein eigener Cheerleader wirst:

Arschtritt-Buch – Selbstmotivation im Studium

 

Lässt du dich ablenken?

Facebook, WhatsApp, Netflix. Die Welt ist voller Ablenkungen und jede Sekunde prasseln neue Informationen auf dich ein, die spannender sind als dein Vorlesungsskript. Viele Studenten fühlen sich dauerhaft nervös und abgelenkt. Sie können sich nicht konzentrieren und lernen deswegen entweder unproduktiv oder gar nicht.

Wenn es dir auch so geht, habe ich eine Frage an dich: Warum verarschst du dich? Wo ist dein Verlangen, im Studium Vollgas zu geben? Wo ist dein Feuer? Wo ist deine Leidenschaft? Was ist aus deinem Wunsch geworden, bessere Noten zu bekommen?

Wie kann es sein, dass dich die neue Folge von Game of Thrones davon abhält, deinen Traum zu verwirklichen?

Die Wahrheit ist hart: Dein Erfolg ist dir nicht wichtig genug. Wenn du deine Leistung im Studium verbessern möchtest, musst du nicht nur die Entscheidung treffen, zu lernen, sondern auch den Entschluss fassen, andere Dinge nicht zu tun. Du kannst keine 1,0 anpeilen und gleichzeitig jeden Tag drei Stunden im Internet rumlungern. Wenn du dich dafür entscheidest, bessere Noten zu bekommen, dann entscheidest du dich gegen dein Lieblingshobby, gegen lange Partynächte und gegen Freizeit.

Wenn du deine Konzentration auf Ablenkungen und Sinnlosigkeiten richtest, dann werden diese Nebensächlichkeiten in deinem Leben wachsen – und bald so groß sein, dass sie zur Hauptsache werden. Und dann verlierst du dich darin. Richte deinen Fokus deshalb auf das, was wirklich zählt und entwickle einen Tunnelblick für deine Ziele.

In diesem Buch zeige ich dir, wie du dein Studentenleben in den Griff bekommst und zu einem genialen Selbstmanager wirst:

DOEDL-Methode – Selbstmanagement im Studium

 

DOEDL-Methode gratis lesen!

DOEDL-Methode: Mit diesem Buch verbesserst du schnell und einfach dein Selbstmanagement im Studium und lernst, wie du zielorientiert und entspannt studieren kannst – ohne dich selbst auszubeuten.

Mit der DOEDL-Methode wirst du zum perfekten Selbstmanager und startest im Studium richtig durch. Und das Beste ist: Die ersten 42 Seiten bekommst du geschenkt! Trage dich dazu einfach in die E-Mail-Liste ein:

Garantiert kein Spam. Du wirst Teil meines Newsletters und erhältst eine Leseprobe, nützliche Tipps für dein Studium sowie passende Buchempfehlungen. Abmeldung jederzeit möglich.

 

Fazit

Wenn du deine Noten verbessern möchtest, musst du immer in diesen drei Währungen bezahlen: Zeit, Energie und Aufmerksamkeit.

Nur wenn du bereit bist, für deinen Wunsch bis an die Schmerzgrenze (und darüber hinaus) zu gehen, wirst du am Ende erfolgreich sein. Mit Halbherzigkeit und verlogenen Alibiaktionen kommst du nicht ans Ziel.

Ich weiß, dass es nicht leicht ist. Das darf es auch nicht sein, denn sonst würde jeder Trottel mit Bestnoten von der Uni kommen. Aber ich verspreche dir, dass es sich lohnen wird, denn bessere Noten sind am Ende nur ein nettes Nebenprodukt von dem, was du wirklich erreichst: Persönliches Wachstum und wahre Größe.

Doch dazu musst du die drei Währungen für die wichtigen Dinge in deinem Leben einsetzen und darfst sie nicht für Kleinkram verschwenden.

Bist du bereit dazu?

 

Bild: © Markus Spiske / unsplash.com
Jetzt teilen!
Autor

Tim Reichel

Tim ist Bestseller-Autor und der Gründer von Studienscheiss. Seit über sechs Jahren hilft er Studenten und löst Probleme im Studium. Außerdem arbeitet er als selbstständiger Coach und als Fachstudienberater an einer großen deutschen Eliteuniversität.

Kommentare
Click Here to Leave a Comment Below

Hinterlasse einen Kommentar: