Die drei Siebe des Sokrates: Wie du Informationen filtern und deine selektive Wahrnehmung stärken kannst

von Tim Reichel

Das Konzept der drei Siebe von Sokrates hilft dir dabei, relevante Informationen zu erkennen. So filterst du die tägliche Nachrichtenflut und sparst Zeit.

Täglich werden wir Opfer von Verbrechen. Heimlich, still und leise werden wir von einer fremden Macht bestohlen. Ihr Ziel: unsere Zeit. Ohne, dass wir diese schleichende Enteignung bewusst mitbekommen, werden uns Tag für Tag kostbare Minuten oder gar Stunden entwendet.

Doch mit wem haben wir es hier zu tun? Es handelt sich weder um die italienische Mafia noch um ein asiatisches Syndikat. Wir haben es nicht mit einer äußeren Verbrechenswelle zu tun, sondern mit einer inneren: Es sind unsere eigenen Handlungen, die sich täglich gegen uns und unsere Pläne richten. Einige bezeichnen diese Aktivitäten als „Zeitdiebe“. Ich nenne sie „Zeitkiller“ – und unser täglicher Umgang mit Informationen, News und Nachrichten birgt eines der größten Zeitvernichtungspotenziale.

Kleiner Test: Wie viel Zeit verbringst du täglich vor dem Bildschirm, um die neusten Neuigkeiten in irgendwelchen Zeitungen oder Social Media Feeds zu checken? Wie oft schaust du „nur mal eben kurz“ auf dein Smartphone? Und wie häufig kommt es vor, dass aus ein paar Minuten mehrere Stunden werden?

Der unreflektierte Konsum von Nachrichten und Informationen aller Art kann dich viel Zeit kosten. Und schlimmer noch: Er macht dich nachhaltig erfolglos und unglücklich. Aus diesem Grund habe ich die Geschichte der drei Siebe für dich herausgesucht, die dir dabei helfen kann, mit der täglichen Informationsflut umzugehen. Sie basiert auf einer alten Erzählung des griechischen Philosophen Sokrates und geht so:

 

Busy is the new stupid gratis lesen!

​Mit diesem Buch ​bekommst einen messerscharfen Fokus und ​gewinnst endlich mehr Zeit für das Wesentliche in deinem Leben. ​​Die ersten 33 Seiten ​schenke ich dir! Trage dich dazu einfach in die E-Mail-Liste ein:

​Garantiert kein Spam. Du wirst Teil meines Newsletters und erhältst eine Leseprobe, nützliche Tipps ​für mehr Produktivität sowie passende Buchempfehlungen. Abmeldung jederzeit möglich.

 

Die drei Siebe des Sokrates

Eines Tages kam ein Mann zum weisen Sokrates gelaufen und sagte: „Hey Sokrates, ich muss dir etwas erzählen!“

„Einen Moment“, unterbrach ihn der Weise, „Hast du das, was du mir sagen willst, durch die drei Siebe gesiebt?“

„Drei Siebe?“, frage der Mann voller Verwunderung.

„Ja, guter Freund! Lass uns sehen, ob das, was du mir sagen willst, durch die drei Siebe hindurchgeht: Das erste Sieb ist die Wahrheit. Hast du das, was du mir erzählen willst, geprüft? Bist du dir sicher, dass es wahr ist?“

„Nein, ich habe es erzählt bekommen…“

„Na gut. Aber sicher hast du es mit dem zweiten Sieb geprüft. Das zweite Sieb ist das der Güte. Wenn es nicht sicher wahr ist, was du mir erzählen möchtest, ist es wenigstens gut?“

Zögernd sagte der andere Mann: „Nein, ganz im Gegenteil…“

„Dann”, unterbrach ihn der Weise, „lass uns auch noch das dritte Sieb anwenden. Ist es wichtig und notwendig, es mir zu erzählen, was dich so aufregt?“

„Notwendig nun gerade nicht… und wichtig auch nicht.“

„Also mein Freund“, lächelte der weise Sokrates, „wenn das, was du mir erzählen willst, weder wahr noch gut noch notwendig oder wichtig ist, so lass es lieber sein und belaste dich und mich nicht damit.“

 

Wie dir das Konzept der drei Siebe helfen kann

Was kannst du aus dieser kleinen Geschichte mitnehmen? Nun, in unserem Informationszeitalter sind News, Nachrichten und Neuigkeiten aus aller Welt allgegenwärtig. Über den Fernseher, das Radio, die Zeitung oder das Internet werden wir rund um die Uhr mit den neusten Informationen von diesem Planeten versorgt. Und selbst, wenn uns diese Medien nicht erreichen, so teilen uns Freunde und Bekannte ungefragt mit, was wir „verpasst“ haben. Wir sind bestens informiert und wissen doch so wenig.

Warum?

Weil News keinen nachhaltigen Nutzen mit sich bringen. Sie befriedigen unsere Neugierde und sorgen bestenfalls für eine kurze Phase gefühlter Überlegenheit. Fünf Minuten später haben wir einen Großteil der appetitlichen Geschichten schon wieder vergessen.

Bestseller-Autor Rolf Dobelli findet die treffende Beschreibung:

News sind für den Geist, was Zucker für den Körper ist.

News sind kleine Häppchen der Wirklichkeit, massenwirksam verpackt, ohne inhaltliche Tiefe. Sie vernebeln deinen Geist und machen dich unglücklich. Wäre das allein nicht schlimm genug, kostet dich der News-Konsum lächerlich viel Zeit. Dobelli rechnet vor: Ohne News sparst du im Schnitt einen Monat Zeit pro Jahr. Einen ganzen Monat, den du stattdessen mit deiner Familie, Freunden und der Erfüllung deiner Träume verbringen könntest.

Gegen diese maßlose Zeitverschwendung hilft nur ein radikaler Schritt: eine konsequente News-Diät. Das Konzept der drei Siebe von Sokrates kann dir dabei helfen. Setze die drei Filter Wahrheit, Güte und Wichtigkeit gezielt ein und versuche, News vorab zu bewerten. Verzichte von nun an konsequent auf schnelle Nachrichten, die den Siebtest nicht bestehen. Das spart dir nicht nur viel Zeit – sondern verbessert zudem deine Laune und stärkt deinen Charakter.

 

Busy is the new stupid gratis lesen!

​Mit diesem Buch ​bekommst einen messerscharfen Fokus und ​gewinnst endlich mehr Zeit für das Wesentliche in deinem Leben. ​​Die ersten 33 Seiten ​schenke ich dir! Trage dich dazu einfach in die E-Mail-Liste ein:

​Garantiert kein Spam. Du wirst Teil meines Newsletters und erhältst eine Leseprobe, nützliche Tipps ​für mehr Produktivität sowie passende Buchempfehlungen. Abmeldung jederzeit möglich.

 

Fazit

Der ungefilterte und maßlose Konsum von News und multimedialen Inhalten ist in unserem Informationszeitalter einer der gefährlichsten Zeitkiller. Erstens, weil auf diese Weise große Mengen Zeit vernichtet werden und zweitens, weil diese Form der Verschwendung häufig unbewusst (und damit unbemerkt) stattfindet.

Mach dir diese Zusammenhänge klar und entscheide dich noch heute dafür, alle Inhalte zu filtern, bevor du dich mit ihnen beschäftigst – und belastest. Du wirst schon nach kurzer Zeit feststellen, wie befreiend und wohltuend ein strikter Umgang mit irrelevanten Informationen sein kann. Die zurückgewonnene Zeit kannst du dann für dein Studium oder zur Erholung einsetzen.

Mehr zu diesem Thema und anderen Zeitfressern im 21. Jahrhundert erfährst du in meinem Buch: Busy is the new stupid. Darin zeige ich dir, wie du dein Leben besser organisieren kannst und endlich mehr Zeit für das Wesentliche findest. Letzte Woche ist Busy is the new stupid übrigens auf die Bestseller-Liste des Manager Magazins gewählt worden.

Überzeuge dich selbst, ob diese Auszeichnung zurecht verliehen wurde.

Einfach hier entlang:

Zu Busy is the new stupid (klick!)

 

Bild: © rawpixel / unsplash.com
Jetzt teilen!
Autor

Tim Reichel

Tim ist Autor, Wissenschaftler und der Gründer von Studienscheiss. Seit über sieben Jahren coacht er Studenten und löst Probleme im Studium. Außerdem hält er Vorträge, veranstaltet Seminare und arbeitet er an einer großen deutschen Universität als Studienberater. Hier erfährst du mehr über Tim Reichel

Kommentare
Click Here to Leave a Comment Below

Hinterlasse einen Kommentar: