Mit ERASMUS+ problemlos ins Auslandssemester

Mit ERASMUS+ problemlos ins Auslandssemester

von Tim Reichel

Im Ausland studieren? Kein Problem mit ERASMUS+. Wir stellen dir das europäische Austauschprogramm der EU vor.

Wolltest du schon immer während deines Studiums ins Ausland? Kein Problem: In diesem Blogartikel stelle ich dir das europäische Austauschprogramm ERASMUS+ vor, mit dessen Hilfe du problemlos und komfortabel ein Auslandssemester innerhalb Europas organisieren kannst.

Bei diesem Austauschprogramm lernst du deine europäischen Nachbarn besser kennen und kannst an den besten Unis Europas studieren: Oxford, Maastricht, Cambridge, INSA, Imperial, Wangeningen, KTH, ParisTech, Politécnica und Autónoma de Madrid, um nur eine kleine Auswahl zu nennen.

Wenn man jetzt noch in Betracht zieht, dass eine Bewerbung für ERASMUS+ mit verhältnismäßig wenig bürokratischem Aufwand verbunden ist und auch die Chancen auf einen Austauschplatz recht hoch sind, kann ich an dieser Stelle nicht anders, als eine ganz klare Empfehlung für dieses Austauschprogramm auszusprechen.

 

Bachelor of Time gratis lesen!

Bachelor of Time: Mit diesem Buch verbesserst du schnell und einfach dein Zeitmanagement im Studium. Du lernst, wie du deine Zeit optimal nutzen kannst und dauerhaft erfolgreicher an der Uni wirst.

Mit dem Bachelor of Time verbesserst du schnell und einfach dein Zeitmanagement im Studium. Und das Beste ist: Die ersten 34 Seiten bekommst du geschenkt! Einfach so und ohne viel Tamtam. Jetzt gratis lesen!

Garantiert kein Spam - versprochen!

 

Was ist ERASMUS+?

ERASMUS+ ist ein europäisches Bildungsprogramm der EU-Kommission. Das Programm ist in verschiedene Förderlinien unterteilt und soll jungen Menschen einen Auslandsaufenthalt ermöglichen und

vereinfachen.

Für Studentinnen und Studenten heißt das konkret: Die EU unterstützt dich finanziell und organisatorisch, wenn du während des Studiums ein Auslandssemester absolvierst.

So kannst du ein Semester oder auch ein Jahr im europäischen Ausland verbringen, dort deinen Horizont erweitern, fachliches Wissen erwerben oder auch den Partner/die Partnerin fürs Leben gewinnen und Babys zeugen (laut einer aktuellen Studie ist all das im ERASMUS+ Semester gar nicht so unwahrscheinlich).

 

Was geht mit Erasmus+?

Mit dem ERASMUS+ Programm hast du also die Möglichkeit, ein oder zwei Semester lang ein Studium oder sogar ein Praktikum im europäischen Ausland zu absolvieren. Dabei gibt es tolle Vorteile:

  • Große Auswahl aus Partner- und Austausch-Universitäten
  • Die An­er­ken­nung von Stu­di­en­leis­tun­gen ist gut organisiert
  • Verhältnismäßig geringer bürokratischer Organisationsaufwan
  • Studiengebühren im Ausland werden erlassen
  • Monatliche finanzielle Förderung (+ggf. BAföG)
  • Eine ge­si­cherte Be­treu­ung zu Hause und vor Ort
  • Andere Austauschstudenten können dich begleiten, du bist nicht ganz alleine

 

Auslandsstudium mit ERASMUS+

Voraussetzung für den Studienaufenthalt an einer europäischen Partner-Uni ist, dass deine Hochschule am ERASMUS+ Programm teilnimmt und dein Fachbereich ein passendes Kooperationsabkommen geschlossen hat. Beispiel:

Der Fachbereich „Mathematik“ deiner Uni hat ein Austausch-Abkommen mit dem Fachbereich „Mathematik“ der University of Oxford geschlossen: Voraussetzungen erfüllt!

Wenn ähnliche Kooperationen an deiner Uni vorliegen, kannst du dich für einen Studienplatz im europäischen Ausland direkt bei dem zuständigen Koordinator deines Fachbereiches bewerben. Eine ERASMUS+ Kooperation sorgt dafür, dass:

  • Studierenden thematisch passende Studienplätze vermittelt werden können
  • die Studiengebühren im Ausland erlassen werden
  • eine monatliche finanzielle Förderung ausgeschüttet wird

Außerdem bekommst du Zugang zum Netzwerk der ERASMUS+ Studenten, die in den meisten Universitätsstädten Europas zu Hauf anzutreffen sind.

Wie du die im Ausland absolvierten Prüfungsleistungen für dein Studium anrechnen lassen kannst, liest du im Blo­g­ar­ti­kel Auslandssemester: Anerkennung von Studienleistungen nach.

 

Auslandspraktikum mit ERASMUS+

Wenn du lieber ein Praktikum im Ausland absolvieren möchtest, bewirbst du dich zunächst einmal eigenständig bei einem oder mehreren europäischen Unternehmen. Hier gibt es keine fest­ste­hen­den Ko­ope­ra­tio­nen zwi­schen dei­nem Fach­be­reich und einer in­ter­na­tio­na­len Firma. Viel­mehr or­ga­ni­sierst du dir dei­nen Prak­ti­kums­platz selbst und be­wirbst dich da­nach auf ein ERAS­MUS+ Sti­pen­dium.

Mit Hilfe dieser finanziellen Förderung fällt die Organisation des Auslandsaufenthaltes wesentlich leichter und du kannst deinen Auslandsjob entspannt angehen. Mein Tipp:

Frag beim Auslandskoordinator oder dem International Office deiner Uni gezielt nach, welche Erfahrungen mit welchem ausländischen Unternehmen bisher gemacht wurden.

 

Auslandsförderung mit ERASMUS+

Eine ERASMUS+ Förderung schließt immer eine organisatorische Betreuung zu Hause und vor Ort ein. Dies ist sehr angenehm und erleichtert den bürokratischen Bewerbungs- und Abwicklungsprozess deines Auslandsaufenthalts enorm. Neben der ideellen Förderung gibt es natürlich auch eine kleinere bis größere Finanzspritze.

Diese bezieht sich beim Studium auf den Erlass der Studiengebühren (was in einigen Ländern schon eine große finanzielle Erleichterung bedeutet) und eine monatliche Unterstützung.

Diese variiert von Heimatuni zu Heimatuni und von Gastland zu Gastland. Ganz grob könnte man 200 € pro Monat als Richtwert nennen. Auch beim Praktikum variiert die Fördersumme von Uni zu Uni sehr stark. Du erhältst aber mindestens 100 € mehr als bei einem ERASMUS+ Studienaufenthalt.

 

Wie funktioniert ERASMUS+?

Das europäische Austauschprogramm von ERASMUS+ funktioniert ganz einfach. Weil das Programm auf europäischer Ebene organisiert wird, sind die Abläufe standardisiert und weitestgehend transparent.

Wenn du Interesse an einer ERASMUS+ Förderung hast, kannst du dich beim Auslandskoordinator deiner Uni informieren und dich auch dort für einen Auslandsaufenthalt bewerben. Individuelle Beratung zu Spezialthemen wie Uni-Kurse im Ausland, Learning Agreement oder Auslands-BAföG bekommst du von deinem Betreuer.

 

Wo gibt’s mehr Infos dazu?

Wenn dir dieser kurze Überblick gefallen hat und das ERASMUS+ Programm eine mögliche Option für dich sein könnte, solltest du dich ausführlicher darüber informieren. Damit dir das schnell gelingt, haben wir die besten Links mit den wichtigsten und eingänglichsten Infos für dich zusammengestellt. Mit Hilfe dieser Auswahl kannst du dir einen guten Eindruck verschaffen und dir eine eigene Meinung über ERASMUS+ bilden.

Europäische Kommission

 

ERASMUS + Studentennetzwerke

 

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

 

Bachelor of Time gratis lesen!

Bachelor of Time: Mit diesem Buch verbesserst du schnell und einfach dein Zeitmanagement im Studium. Du lernst, wie du deine Zeit optimal nutzen kannst und dauerhaft erfolgreicher an der Uni wirst.

Mit dem Bachelor of Time verbesserst du schnell und einfach dein Zeitmanagement im Studium. Und das Beste ist: Die ersten 34 Seiten bekommst du geschenkt! Einfach so und ohne viel Tamtam. Jetzt gratis lesen!

Garantiert kein Spam - versprochen!

 

Fazit

Mit dem Förderprogramm von ERASMUS+ kannst du mit wenig bürokratischem Aufwand und mit Hilfe finanzieller Unterstützung dein Auslandssemester organisieren.  Das Programm bietet einige Vorteile, wenn du während deines Studiums ein oder zwei Semester im europäischen Ausland verbringen möchtest. Dabei steht es dir offen, ob du ein Auslandsstudium oder ein Auslandspraktikum absolvierst.

Die ERASMUS+ Förderung basiert auf Kooperationen zwischen den Fachbereichen der verschiedenen Hochschulen und ist eines der beliebtesten Austauschprogramme weltweit. Wenn du ein Auslandssemester in deinem Studium planst, wäre ERASMUS+ aus meiner Sicht eine sehr gute Möglichkeit für dich.

Du erhältst nämlich nicht nur Unterstützung bei der Planung und Organisation deines Auslandsaufenthalts – du kannst auch ein bereits bestehendes Netzwerk nutzen und wirst finanziell gefördert.

 

Bild: © joserpizzaro / fotolia.com
Jetzt teilen!
Autor

Tim Reichel

Tim ist Bestseller-Autor und der Gründer von Studienscheiss. Seit über sechs Jahren hilft er Studenten und löst Probleme im Studium. Außerdem arbeitet er als selbstständiger Coach und als Fachstudienberater an einer großen deutschen Eliteuniversität.

Kommentare
Click Here to Leave a Comment Below

Hinterlasse einen Kommentar: