Wie du mit der Fokus-Frage beim Lernen konzentriert und motiviert bleibst

Wie du mit der Fokus-Frage beim Lernen konzentriert und motiviert bleibst

von Tim Reichel

Wenn du erfolgreich studieren möchtest, musst du konzentriert und motiviert arbeiten. Die Fokus-Frage hilft dir dabei und zeigt dir, wie du...

Liebe Konzentration,

leider konnte ich dich heute zu unserer Verabredung am Schreibtisch nicht antreffen. Ich habe knappe zwei Stunden auf dich gewartet und mir währenddessen die Zeit mit lustigen Videos und „wichtigen Aufräumarbeiten“ vertrieben.

Da du auch unserem Meeting im Hörsaal ferngeblieben bist (und das zum wiederholten Mal), wollte ich nur mal nachfragen: Wo bist du?

Ist alles okay bei dir? Oder habe ich dir etwas getan?

Es wäre super, wenn du nochmal vorbeischaust, denn so langsam müssten wir mit dem Lernen anfangen. Du weißt schon, Klausuren und so. Ohne dich geht das nicht so gut.

Liebe Grüße und hoffentlich bis bald

Ach ja, die gute alte Konzentration.

Hält sich an keine Terminabsprache und ist schneller wieder weg, als sie gekommen ist. Kommt dir bekannt vor? Dann habe ich etwas für dich, das besser funktioniert als jeder Liebesbrief und jede Vermisstenanzeige: die Fokus-Frage.

 

DOEDL-Methode gratis lesen!

DOEDL-Methode: Mit diesem Buch verbesserst du schnell und einfach dein Selbstmanagement im Studium und lernst, wie du zielorientiert und entspannt studieren kannst – ohne dich selbst auszubeuten.

Mit der DOEDL-Methode wirst du zum perfekten Selbstmanager und startest im Studium richtig durch. Und das Beste ist: Die ersten 42 Seiten bekommst du geschenkt! Trage dich dazu einfach in die E-Mail-Liste ein:

Garantiert kein Spam. Du wirst Teil meines Newsletters und erhältst eine Leseprobe, nützliche Tipps für dein Studium sowie passende Buchempfehlungen. Abmeldung jederzeit möglich.

 

Die Fokus-Frage

Das Konzept der Fokus-Frage habe ich zum ersten Mal in Gary Kellers Buch „The One Thing“ (Affiliate-Link) kennengelernt und seitdem benutze ich es täglich. Es ist einer meiner persönlichen Produktivitäts-Joker und daher möchte ich dir in diesem Artikel zeigen, wie auch du mit einer simplen Frage konzentrierter und motivierter studieren kannst als jemals zu vor. Kommen wir direkt zur Sache. Die Fokus-Frage lautet:

Welches ist die EINE Sache, die ich tun kann, sodass alles andere einfacher oder sogar überflüssig wird?

Als ich diese Frage zum ersten Mal las, war ich enttäuscht. Ich hatte mehr erwartet. Trotzdem folgte ich Gary Kellers Rat und gab der Sache eine Chance. Zu diesem Zeitpunkt schrieb ich an meiner Doktorarbeit und konnte mentale Unterstützung durchaus gebrauchen. Nachdem die Fokus-Frage ein paar Tage lang auf einem kleinen, gelben Post-it an meinem Schreibtisch hing, merkte ich erstaunliche Fortschritte. Ich war zielstrebiger bei der Arbeit, ließ mich weniger ablenken und hielt länger durch.

Ich hatte das Gefühl, genau zu wissen, was ich wollte und ich war bereit, alles dafür zu tun, um meine EINE Sache zu erreichen. Meine Konzentration war messerscharf und in mir zündete stündlich ein Feuerwerk an neuer Motivation. Die Fokus-Frage funktionierte.

Warum das so ist, schauen wir uns jetzt an.

 

Warum die Fokus-Frage so gut funktioniert

Fragen an sich haben keinen Nutzen. Sie helfen dir im ersten Moment nicht weiter, wenn du in einem Motivationstief steckst oder an Konzentrationsschwierigkeiten leidest. Auf den zweiten Blick können dir Fragen allerdings wertvolle Hinweise darauf geben, wie du ein Problem lösen und große Aufgaben bewältigen kannst. Und genau das ist der Zweck der Fokus-Frage. Sie ist ein Impuls, der dich dazu zwingt, eine Antwort darauf zu geben, was gerade in deinem Leben wichtig ist.

Die Fokus-Frage drängt dich dazu, Prioritäten zu setzen („Welche ist die EINE Sache, …“), bringt dich zum Handeln („…die ich tun kann, …“) und schützt dich vor Orientierungslosigkeit und Ablenkungen („…sodass alles andere einfacher oder sogar überflüssig wird.“). Jedes Mal, wenn du die Fokus-Frage beantwortest, wird dir etwas klarer, was du erreichen möchtest und welche Schritte auf diesem Weg zu tun sind.

Dieses Zusammenspiel macht die Fokus-Frage so stark.

 

Wie du mit der Fokus-Frage konzentriert bleibst

Die Anforderungen in einem modernen Studium sind komplex. Fast täglich ändern sich deine Pläne. Neue Aufgaben kommen hinzu. Alte Verpflichtungen, die gestern noch brandaktuell waren, spielen heute keine Rolle mehr. Trotzdem darfst du nicht die Übersicht verlieren und orientierungslos in den Tag hineinleben. Kurz: Du musst laufend deine Prioritäten ändern und trotzdem deine langfristigen Ziele im Blick behalten.

Die Fokus-Frage ist das ideale Werkzeug, um dich dabei zu unterstützen.

Auf der einen Seite lenkt sie deine Konzentration auf eine einzige Aufgabe; auf der anderen Seite sorgt sie dafür, dass dein Global Picture, deine Vision von deinem Studium, allgegenwärtig ist. Durch den Satzteil „sodass alles andere einfacher oder sogar überflüssig wird“ wird deine „eine Sache“ kontinuierlich in Relation gesetzt. Du siehst dein Handeln daher immer in einem größeren Zusammenhang und niemals isoliert.

Einzig Ablenkungen und Kleinigkeiten, die deine Aufmerksamkeit stehlen wollen, werden ausgegrenzt. Durch den Fokus auf wirklich nur EINE Sache bündelst du deine mentale Energie und bleibst in einem hohen Maß konzentriert. Egal, ob beim Lernen, Recherchieren oder Schreiben: Sobald du deine EINE Sache bestimmt hast, wirst du feststellen, wie sehr sich dein Fokus verengt und deine Konzentration zunimmt.

 

Wie du mit der Fokus-Frage motiviert bleibst

Aber das Beste ist: Schon nach kurzer Zeit entwickelt die Fokus-Frage eine produktive Eigendynamik. Stell dir dein Studium als eine Reihe von Dominosteinen vor, die mit einem kleinen Abstand voneinander aufgestellt wurden. Um letztendlich dein Studium zu meistern und deinen Abschluss zu erhalten, musst du jeden einzelnen Dominostein umwerfen. Und wie gelingt dir das am besten? Richtig, indem du ganz vorne beginnst.

Auch hierbei hilft dir die Fokus-Frage.

Sie fordert dich dazu auf, den ersten Dominostein zu finden und mit aller Entschlossenheit umzuwerfen. Sobald du das geschafft hast, wirst du feststellen, dass die folgenden Dominosteine als Reaktion darauf bereit sind, umzufallen oder bereits umgefallen sind. Das Schwierigste (der Anfang) ist gemacht – der Rest folgt dann automatisch. Deine „eine Sache“ steht ganz vorne in der Reihe und übt die größte Wirkung auf alle anderen „Steine“ aus.

Jetzt musst du nur noch dranbleiben.

 

Beispiele

Genug Theorie. Damit du die Fokus-Frage direkt ausprobieren kannst, habe ich drei einfache Anwendungsbeispiele aus deinem Studentenalltag für dich zusammengestellt.

Lernen

  • Fokus-Frage: Welches ist die EINE Sache, die ich für meinen Lernfortschritt tun kann, damit alles andere einfacher oder sogar überflüssig wird?
  • Mögliche Antworten: Die Vorlesungsfolien wiederholen, ein Kapitel aus dem Lehrbuch zusammenfassen, Karteikarten erstellen usw.

Prüfung

  • Fokus-Frage: Welches ist die EINE Sache, die ich für meine Prüfung tun kann, damit alles andere einfacher oder sogar überflüssig wird?
  • Mögliche Antworten: Einen Lernplan erstellen, das Lehrbuch überfliegen, die Vorlesung besuchen usw.

Studienarbeit

  • Fokus-Frage: Welches ist die EINE Sache, die ich für meine Bachelorarbeit tun kann, damit alles andere einfacher oder sogar überflüssig wird?
  • Mögliche Antworten: Den ersten Satz in Kapitel 2 schreiben, eine Quelle zusammenfassen, ein Diagramm erstellen usw.

Gar nicht so schwierig, oder? Im Gegenteil: Das Stellen und Beantworten der Fokus-Frage ist einfach. Trotzdem machen es die meisten Studenten nicht und verharren stattdessen in einem Zustand lähmender Unproduktivität. Sie beschäftigen sich mit unnötigen Dingen anstatt mit ihrer EINEN Sache. Und das musst du vermeiden.

Daher mein Tipp: Stell dir die Fokus-Frage mehrmals täglich.

Schreibe dir eine Erinnerung und lass sie dir auf deinem Smartphone alle zwei oder drei Stunden anzeigen. Zusätzlich kannst du auch Erinnerungszettel in deiner Wohnung oder an deinem Schreibtisch befestigen, damit du wenigstens einmal am Tag, darüber nachdenkst, welches deine EINE Sache ist. Je öfter du dir diese Frage stellst und dann entsprechend danach handelst, desto besser. Für dich, dein Studium und dein Glück.

 

Bachelor of Time gratis lesen!

Bachelor of Time: Mit diesem Buch verbesserst du schnell und einfach dein Zeitmanagement im Studium. Du lernst, wie du deine Zeit optimal nutzen kannst und dauerhaft erfolgreicher an der Uni wirst.


Mit dem Bachelor of Time verbesserst du schnell und einfach dein Zeitmanagement im Studium. Und das Beste ist: Die ersten 34 Seiten bekommst du geschenkt! ​Trage dich dazu einfach in die E-Mail-Liste ein:

Garantiert kein Spam. Du wirst Teil meines Newsletters und erhältst eine Leseprobe, nützliche Tipps für dein Studium sowie passende Buchempfehlungen. Abmeldung jederzeit möglich.

 

Fazit

Wenn du beim Studieren erfolgreich sein möchtest, musst du konzentriert und motiviert arbeiten. Die Fokus-Frage hilft dir dabei und zeigt dir, wie du deine Energie sinnvoll einsetzen kannst. Sobald du diese kleine Frage beantwortest – und zwar regelmäßig – wirst du nie wieder im Unistress untergehen oder den Überblick verlieren. Du weißt zu jeder Zeit, was aktuell das Wichtigste auf deiner To-do-Liste ist und kannst dich so von Aufgabe zu Aufgabe hangeln.

Diese Fokussierung wird eine ungeahnte Motivation in dir auslösen, weil du ab jetzt effizient und klug mit deiner Zeit umgehst. Ablenkungen und Nebensächlichkeiten spielen von nun an keine Rolle mehr bei dir. Denn du kümmerst dich ausschließlich um deine EINE Sache.

Also: Was ist die eine Sache, die du tun kannst, sodass alles andere einfacher oder sogar überflüssig wird?

 

Bild: © Elijah Hail / unsplash.com
Jetzt teilen!
Autor

Tim Reichel

Tim ist Bestseller-Autor und der Gründer von Studienscheiss. Seit über sechs Jahren hilft er Studenten und löst Probleme im Studium. Außerdem arbeitet er als selbstständiger Coach und als Fachstudienberater an einer großen deutschen Eliteuniversität.

Kommentare
Click Here to Leave a Comment Below

Hinterlasse einen Kommentar: