Mal den Teufel an die Wand: So überwindest du deine Prüfungsangst

Mal den Teufel an die Wand: So überwindest du deine Prüfungsangst

von Tim Reichel

Prüfungsangst ist keine Randerscheinung - sie ist weit verbreitet. Und Darum zeige ich dir jetzt einen Trick, mit dem du deine Angst überwinden kannst.

Du hast Bauchschmerzen. Kannst nichts essen; nicht schlafen.

Du hast Angst.

Und das alles wegen ihr: Deiner nächsten Prüfung.

Was ist wenn ich durchfalle? Was passiert, wenn ich versage? Werde ich es jemals schaffen?

Prüfungsangst ist keine Randerscheinung, von der nur einige wenige Studenten betroffen sind. Prüfungsangst ist weit verbreitet. Mal stärker – mal schwächer. Aber fast jeder Student hatte schon mal Bammel vor der nächsten Klausur oder vor der bevorstehenden mündlichen Prüfung.

Aufgeregt sein und ein bisschen Nervosität sind in Prüfungssituationen ganz normal. Zum Problem wird es dann, wenn sich die Angst negativ auf deine Leistungsfähigkeit auswirkt und dich lähmt.

Spätestens dann musst du etwas tun. Darum zeige ich dir jetzt einen kleinen Trick, mit dem du deine Prüfungsangst kontrollieren und überwinden kannst.

 

​Arschtritt-Buch gratis lesen!

Ich weiß, wie studieren funktioniert – und in diesem Buch zeige ich dir, wie du deine Motivationsprobleme ein für alle Mal überwindest. Ich bringe dir bei, dich in jeder Lage selbst zu motivieren und dir im Studium so in den eigenen Arsch zu treten, dass du gar nicht anders kannst als über dich hinauszuwachsen.

​Nie wieder Motivationsprobleme im Studium: Tritt dir selbst in den Arsch und werde glücklich! Hol dir das Arschtritt-Buch: Die ersten 37 Seiten bekommst du geschenkt. Trage dich dazu einfach in die E-Mail-Liste ein:

Garantiert kein Spam. Du wirst Teil meines Newsletters und erhältst eine Leseprobe, nützliche Tipps für dein Studium sowie passende Buchempfehlungen. Abmeldung jederzeit möglich.

 

Definiere deinen persönlichen Albtraum

Anstatt dir die Situation schön zu reden und deine Angst wegzuschieben, empfehle ich dir einen komplett anderen Ansatz:

Stell deine Prüfungsangst in den Mittelpunkt und überlege dir, was im schlimmsten Fall passieren kann. Definiere deinen persönlichen Albtraum und zeichne dein Worst-Case-Szenario. Sei komplett pessimistisch und male dir im Detail aus, was alles schiefgehen könnte.

Warum das Ganze?

Sobald du deine Angst kennst und weißt, wovor du dich fürchtest, nimmst du deiner Prüfungsangst den Schrecken. Dein vages Unbehagen hat dann ein Ende und du weißt, was im schlimmsten Fall auf dich zukommt.

Das mag dich für einen kurzen Augenblick richtig runterziehen, aber direkt danach gehst du zur Lösung über.

 

Die Angst definieren, heißt die Angst überwinden

Was ist das beste Mittel gegen Angst? Fertige Lösungen. Problemlösungen um genau zu sein.

Und sobald du deine Angst genau kennst, kannst du anfangen, über Lösungen nachzudenken und dir einfache Schritte überlegen, die du im schlimmsten Fall unternehmen kannst.

Darum ist es auch so wichtig, dass du vom Worst-Case-Szenario ausgehst: Denn wenn du dir erst einmal überlegt hast, wie du mit der schlechtesten Situation, die eintreten kann, umgehst, kann dich nichts mehr aus der Bahn werfen. Du bist dann vorbereitet – du hast einen Plan. Einen Plan B und vielleicht auch noch einen Plan C.

Und das gibt dir Sicherheit und nimmt deiner Prüfungsangst die Kraft.

Wenn du deine Prüfungsangst definiert hast, kann sie dich nicht mehr überraschen. Du weißt, was auf dich zukommen kann und bist auf den Fall der Fälle mental vorbereitet.

 

Worst-Case-Szenario: 5 Fragen gegen deine Prüfungsangst

Wenn dich der Gedanke an deine nächste Prüfung komplett nervös macht und du lieber aus einem Flugzeug springen würdest, als dich den Fragen deines Prüfers zu stellen, dann kann ich dir helfen.

Ich habe 5 Leitfragen für dich, die dich durch dein persönliches Worst-Case-Szenario führen und dir dabei helfen, deine Prüfungsangst zu überwinden. Nimm dir etwas zu schreiben und beantworte die folgenden Fragen. Denk nicht zu viel nach und schreibe alles auf, was dir spontan einfällt – je mehr, desto besser.

 

1. Frage: Definiere deinen persönlichen Albtraum: Was ist das absolut Schlimmste, das passieren könnte, wenn deine Prüfung nicht so läuft, wie du es dir vorstellst?

Welche Ängste und Zweifel hast du, wenn du über deine Prüfung nachdenkst? Stell dir den allerschlimmsten Fall vor, der eintreten kann. Wäre es das Ende deines Lebens? Wie groß wäre der Schaden auf Dauer – wenn es überhaupt einen gäbe – auf einer Skala von 1 bis 10? Können die Folgen wirklich nicht rückgängig gemacht werden? Und wie wahrscheinlich ist es, dass sie überhaupt eintreten?

 

2. Frage: Welche Schritte kannst du unternehmen, um den Schaden zu beheben oder zu deiner Ausgangssituation zurückzukehren?

Was kannst du tun, wenn der schlimmste Fall eintritt? Ist es wirklich so schlimm, wenn du durch die Prüfung fällst oder nicht deine beste Leistung abrufen kannst? Welche Möglichkeiten hast du, um den Schaden zu beheben? Und wer kann dir dabei helfen?

 

3. Frage: Angenommen, du würdest heute exmatrikuliert werden und einen anderen Karriereweg einschlagen müssen: Was würdest du tun (auch um finanziell über die Runden zu kommen)?

Welche Alternativen hast du zu deinem Studium, wenn du nicht Ingenieurin, Lehrer, Anwalt oder Ärztin werden kannst? Was würdest du stattdessen gerne machen? Wie könntest du später dein Geld verdienen? Welcher Job würde dich genauso glücklich machen?

 

4. Frage: Welchen Nutzen hätte es für dich, wenn du dich der Prüfungssituation stellst und erfolgreich bist?

Jetzt, da du deinen persönlichen Albtraum definiert hast, solltest du dich fragen, welche Auswirkungen ein positives Abschneiden für dein Studium und Leben hätte. Wie wirst du dich fühlen, wenn du deine Prüfung erfolgreich bestanden hast? Was würde das für dein Studium bedeuten? Welche Auswirkungen hätten diese wahrscheinlicheren Ergebnisse für dein Leben auf einer Skala von 1 bis 10?

 

5. Frage: Wenn du ganz objektiv abwägen müsstest: Welches Ergebnis ist wahrscheinlicher?

Frage dich, ob ein positiver Ausgang für dich nicht wahrscheinlicher ist, als ein Scheitern. Wie wahrscheinlich ist es, dass du zumindest ein halbwegs gutes Ergebnis hinbekommst? Haben weniger intelligente Menschen das Gleiche vor dir versucht und dabei Erfolg gehabt? Was spricht gegen dich und was für dich? Wie hast du in ähnlichen Situationen bisher abgeschnitten?

 

Bachelor of Time gratis lesen!

Bachelor of Time: Mit diesem Buch verbesserst du schnell und einfach dein Zeitmanagement im Studium. Du lernst, wie du deine Zeit optimal nutzen kannst und dauerhaft erfolgreicher an der Uni wirst.


Mit dem Bachelor of Time verbesserst du schnell und einfach dein Zeitmanagement im Studium. Und das Beste ist: Die ersten 34 Seiten bekommst du geschenkt! ​Trage dich dazu einfach in die E-Mail-Liste ein:

Garantiert kein Spam. Du wirst Teil meines Newsletters und erhältst eine Leseprobe, nützliche Tipps für dein Studium sowie passende Buchempfehlungen. Abmeldung jederzeit möglich.

 

Fazit

Prüfungsangst ist nervig und kann dir – wenn sie überhandnimmt – das Studieren zur Hölle machen.

Wenn du dich aber auf deine Angst einlässt und sie etwas genauer ansiehst, kannst du ihr den Schrecken nehmen. Mit dem Worst-Case-Szenario, das ich dir oben vorgestellt habe, entzauberst du deine Prüfungsangst und bringst sie unter Kontrolle.

Mehr noch: Wenn du dir den furchtbarsten Fall ausmalst und dir überlegst, wie du darauf reagieren könntest, bist du deiner Angst immer einen Schritt voraus. Du bist vorbereitet und hast einen Plan in der Schublade, falls alles schiefgehen sollte. Und das gibt dir Sicherheit und hilft dir dabei, deine Prüfungsangst zu überwinden.

Wenn du also das nächste Mal vor einer Prüfung Angst hast und nicht schlafen kannst: Mal den Teufel an die Wand.

 

Bild: © Ryan McGuire / gratisography.com
Jetzt teilen!
Autor

Tim Reichel

Tim ist Bestseller-Autor und der Gründer von Studienscheiss. Seit über sechs Jahren hilft er Studenten und löst Probleme im Studium. Außerdem arbeitet er als selbstständiger Coach und als Fachstudienberater an einer großen deutschen Eliteuniversität.

Kommentare
Click Here to Leave a Comment Below

Hinterlasse einen Kommentar: