Das verblüffend einfache Geheimnis hochproduktiver Studenten

Das verblüffend einfache Geheimnis hochproduktiver Studenten

von Tim Reichel

Hochproduktive Studenten halten sich beim Studieren an eine simple Regel. Dieses Geheimnis sehen wir uns an und übertragen das Vorgehen auf dein Studium.

In jedem Studiengang gibt es ein paar Studenten, die deutlich mehr auf Reihe bekommen als der Rest. Sie arbeiten schneller, können sich mehr merken und gleiten fast mühelos durchs Studium – und zwar ohne deutlich mehr Zeit zu investieren.

Während du noch damit beschäftigt bist, das Vorlesungsskript richtig auszudrucken, haben sie schon die ersten 50 Seiten zusammengefasst und auswendig gelernt.

Doch das ist kein Grund niedergeschlagen oder neidisch auf diese scheinbaren Überflieger zu sein. Dir fehlt es nicht an Talent oder Intelligenz; du brauchst einfach nur die richtige Technik. Und eben diese Technik – oder besser gesagt: Das Geheimnis von hochproduktiven Studenten, die entspannt von einer Topnote zur nächsten schlendern – sehen wir uns jetzt an.

Danach zeige ich dir noch, wie du dieses Vorgehen ganz einfach auf dein Studium übertragen kannst.

Los geht’s.

 

Bachelor of Time gratis lesen!

Bachelor of Time: Mit diesem Buch verbesserst du schnell und einfach dein Zeitmanagement im Studium. Du lernst, wie du deine Zeit optimal nutzen kannst und dauerhaft erfolgreicher an der Uni wirst.


Mit dem Bachelor of Time verbesserst du schnell und einfach dein Zeitmanagement im Studium. Und das Beste ist: Die ersten 34 Seiten bekommst du geschenkt! ​Trage dich dazu einfach in die E-Mail-Liste ein:

Garantiert kein Spam. Du wirst Teil meines Newsletters und erhältst eine Leseprobe, nützliche Tipps für dein Studium sowie passende Buchempfehlungen. Abmeldung jederzeit möglich.

 

Was hochproduktive Studenten anders machen

Erfolg im Studium hat nicht überwiegend viel mit Intelligenz zu tun. Es kommt mehr auf die richtige Arbeitsweise und die Einstellung beim Studieren an. Natürlich ist es von Vorteil, wenn du über gewisse kognitive Fähigkeiten verfügst, aber entscheidend ist deine Strategie.

Und einige deiner Kommilitonen haben beim Studieren eine effiziente Erfolgsstrategie entwickelt, die an sich sehr simpel ist, aber trotzdem den Unterscheid machen kann. Ihr Geheimnis lautet:

Beschäftige dich nicht mit zu vielen Dingen gleichzeitig, sondern konzentriere dich immer nur auf eine einzige konkrete Aufgabe!

Produktive Studenten arbeiten fokussiert. Sie lassen sich nicht ablenken und legen ihre volle Aufmerksamkeit auf das Hier und Jetzt. Sie kümmern sich nicht um 10 Dinge zur gleichen Zeit, sondern gehen eine Maßnahme nach der anderen an. Diese einfache Grundregel ist ein wahrer Produktivitätsbooster und sorgt dafür, dass sie schneller und erfolgreicher durchs Studium kommen.

Aber warum ist das so?

 

Einen Schritt nach dem anderen

Viele moderne Studiengänge sind mit Modulen so überladen, dass du zeitlich und arbeitstechnisch konstant überfordert und regelmäßig an deine Belastungsgrenze gebracht wirst.

Während der Vorlesungszeit jagt eine Uni-Veranstaltung die nächste, du kämpfst dich durch Skripte und Bücher oder triffst dich mit deiner Lerngruppe. Nebenbei hast du vielleicht noch einen Studentenjob und musst dich um deine Wohnung kümmern. Wenn du dann noch eine Studienarbeit schreiben musst oder andere Verpflichtungen hast, bleibt noch weniger freie Zeit übrig.

Nach den Vorlesungen wird es nicht besser, denn jetzt kommen die Prüfungen. Das bedeutet für dich: Klausurvorbereitung, lernen bis an die Schmerzgrenze und jede Menge Prüfungsstress. Damit dich diese Arbeitslawine nicht überrollt, darfst du nicht die Übersicht verlieren und musst strategisch studieren.

Erstens kannst du nicht alles schaffen und zweitens bringt es nichts, zu viele Baustellen zur gleichen Zeit aufzumachen. Du musst Schritt für Schritt vorgehen und dich langsam aber beständig deinem Ziel nähern – ohne dabei die Orientierung zu verlieren.

Erfolgreiche Studenten praktizieren deshalb fast nie Multitasking, sondern fokussieren sich immer nur auf eine Sache. Dadurch bleiben sie konzentriert und erledigen Ihre Aufgaben schneller als der Durchschnitt.

Der Schlüssel zum Erfolg heißt also: Singletasking

 

Vorteile von Singletasking

Beim Singletasking bündelst du deine Kraft und Konzentration auf eine einzige Aufgabe. Ablenkungen und Nebensächlichkeiten blendest du aus – es steht nur deine aktuelle Aufgabe im Fokus.

Das sind die 5 wichtigsten Vorteile von Singletasking:

  • Du erzielst ein qualitativ besseres Ergebnis, weil du deine volle Aufmerksamkeit auf eine einzige Aufgabe legst.
  • Du kannst dich komplett auf deine Herausforderung einlassen und wirst nicht durch Nebenbaustellen abgelenkt.
  • Du wirst schneller fertig, weil du dich nicht um mehrere Dinge zur gleichen Zeit kümmern musst.
  • Du kannst systematischer arbeiten, weil das Strukturieren einer einzigen Aufgabe leicht ist und deine einzelnen Schritte kontinuierlich aufeinander aufbauen.
  • Du überforderst dich nicht und hast nicht das Gefühl vielen offenen Aufgaben hinterherzulaufen – und das senkt deinen Stresslevel.

Singletasking erleichtert dir das Studieren und sorgt dafür, dass du schneller und entspannter vorankommst. Seitdem ich mich vom Multitasking verabschiedet habe, ist meine Arbeitsweise deutlich produktiver und effizienter geworden.

 

Nachteile von Multitaskting

Das Konzept vom Multitasking ist eine dreiste Lüge. Es macht uns ineffizient und ineffektiv. Außerdem macht uns Multitasking unzufrieden, weil wir das Gefühl haben nichts wirklich zu schaffen.

Das sind die 5 größten Nachteile von Multitasking:

  • Du senkst die Qualität deiner Ergebnisse, weil du dich nicht vollständig auf die einzelnen Aufgaben einlässt.
  • Du wirst dadurch, dass du gleichzeitig mit vielen verschiedenen Dingen beschäftigst, abgelenkt und verlierst dadurch Zeit.
  • Du begehst Flüchtigkeitsfehler und vermischst deine Aktivitäten, was zu einer unproduktiven Arbeitsweise führt.
  • Du baust großen Druck auf, weil du dich mit vielen offenen Aufgaben zur gleichen Zeit beschäftigst.
  • Du wirst schneller gestresst und unzufrieden, weil du deine kleinen Erfolge nicht wahrnimmst und immer mehr Aufgaben auf dich hereinprasseln.

Multitasking bringt dich nicht weiter; das Gegenteil ist der Fall: Multitasking wirft dich zurück und blockiert dich – physisch und psychisch. Singletasking funktioniert viel besser.

Und jetzt zeige ich dir, wie du damit im Studium richtig durchstarten kannst.

 

Deine Starthilfe für produktives Studieren

Singletasking lässt sich ganz einfach umsetzen und wird deine Arbeitsweise deutlich verbessern. Trotzdem möchte ich dir ein paar Tipps mitgeben, die dir den Start so einfach wie möglich machen.

So kannst du vorgehen:

Schritt 1: Wähle eine Aufgabe

Schritt 2: Lege ein Ziel fest

Schritt 3: Definiere alle einzelnen Schritte auf diesem Weg

Schritt 4: Definiere alle Zwischenschritte

Schritt 5: Arbeite dich Schritt für Schritt durch

Es lohnt sich ein paar Minuten in deine Planung zu investieren und deine Ziele und Schritte schriftlich festzuhalten. Danach kannst du strukturiert loslegen, ohne den Überblick zu verlieren.

Dazu habe ich noch zwei Beispiele für dich:

 

Beispiel 1: Prüfungsvorbereitung

Schritt 1: Deine Aufgabe ist das Vorbereiten auf die nächste Prüfung.

Schritt 2: Du möchtest deine Prüfung bestehen, mindestens mit einer 2.0.

Schritt 3: Deine Schritte auf diesem Weg sind:

1) Vorlesung zusammenfassen

2) Zusammenfassung lernen

3) Übungsaufgaben wiederholen

4) Alte Prüfungen bearbeiten

Schritt 4: Die Zwischenschritte wären zum Beispiel bei 1):

1a) Kapitel 1.1 zusammenfassen

1b) Kapitel 1.2 zusammenfassen

1c) Kapitel 1.3 zusammenfassen

1d) Kapitel 2.1 zusammenfassen

1e) Kapitel 2.2 zusammenfassen

usw.

Schritt 5: Starte mit dem ersten Schritt!

 

Beispiel 2: Studienarbeit schreiben

Schritt 1: Deine Aufgabe ist es, eine Studienarbeit zu schreiben.

Schritt 2: Du möchtest die Deadline einhalten, min. 30 Seiten schreiben und mit einer 1.7 abschneiden.

Schritt 3: Deine Schritte auf diesem Weg sind:

1) Recherche

2) Quellen zusammenfassen

3) Struktur erarbeiten

4) Kernproblem der Arbeit lösen

5) Studienarbeit schreiben

Schritt 4: Die Zwischenschritte wären zum Beispiel bei 1):

1a) Einfache Google-Recherche

1b) Recherche mit GoogleScholar

1c) Recherche mit ScienceDirect

1d) Recherche in der Hochschulbibliothek

1e) Recherche in Sekundärquellen

usw.

Schritt 5: Starte mit dem ersten Schritt!

Zusatztipp: Dieses Vorgehen lässt sich ausgezeichnet mit der Pomodoro-Technik kombinieren. In diesem Artikel zeige ich dir, wie du das hinbekommst.

 

DOEDL-Methode gratis lesen!

DOEDL-Methode: Mit diesem Buch verbesserst du schnell und einfach dein Selbstmanagement im Studium und lernst, wie du zielorientiert und entspannt studieren kannst – ohne dich selbst auszubeuten.

Mit der DOEDL-Methode wirst du zum perfekten Selbstmanager und startest im Studium richtig durch. Und das Beste ist: Die ersten 42 Seiten bekommst du geschenkt! Trage dich dazu einfach in die E-Mail-Liste ein:

Garantiert kein Spam. Du wirst Teil meines Newsletters und erhältst eine Leseprobe, nützliche Tipps für dein Studium sowie passende Buchempfehlungen. Abmeldung jederzeit möglich.

 

Fazit

Das Geheimnis hochproduktiver Studenten ist erschreckend einfach: Sie gehen einen Schritt nach dem anderen. Sie vermeiden Multitasking und konzentrieren sich immer nur auf eine Aufgabe. Sie leben und arbeiten im Hier und Jetzt und lassen sich nicht von externen Einflüssen aus der Ruhe bringen.

Auf den ersten Blick mag diese Herangehensweise keine große Erkenntnis für dich sein, aber aus meiner täglichen Arbeit als Studienberater und Coach weiß ich, wie viele Studenten ihr Potenzial nicht abrufen können, weil sie an der Aufgabenflut im Studium verzweifeln. Sie setzen sich selbst zu sehr unter Druck und versuchen hektisch alles zur gleichen Zeit unter einen Hut zu bringen. Und das geht fast immer schief.

Gewöhn dir deshalb an, deine Aufgaben zu strukturieren und deine Probleme strategisch zu lösen. Lass dich nicht verrückt machen, sondern gehe deine Arbeitspakete Schritt für Schritt an. Dann verzettelst du dich weniger und bist zudem schneller mit allem fertig.

 

Bild: © Pineapple / unsplash.com
Jetzt teilen!
Autor

Tim Reichel

Tim ist Bestseller-Autor und der Gründer von Studienscheiss. Seit über sechs Jahren hilft er Studenten und löst Probleme im Studium. Außerdem arbeitet er als selbstständiger Coach und als Fachstudienberater an einer großen deutschen Eliteuniversität.

Kommentare
Click Here to Leave a Comment Below

Hinterlasse einen Kommentar: