Bloß nicht lernen: Was du in den Weihnachtsferien für dein Studium tun kannst

von Tim Reichel

Weihnachtsferien: Endlich ein paar freie Tage ohne Uni-Stress. Falls du doch etwas für dein Studium tun möchtest, habe ich ein paar Vorschläge für dich.

Woohoo, Weihnachtsferien!

Endlich ein paar Tage ohne Vorlesungen und den ganzen Stress an der Uni. Einfach mal entspannen und das Jahr in Ruhe ausklingen lassen. Statt langweiligen Vorträgen und Skripten, gibt’s Plätzchen, Familie und beschissene Musik. Weihnachten halt.

Eine Sache solltest du während deiner Ferien allerdings nicht tun: Lernen.

Ja, richtig gelesen.

Lernen ist in den Weihnachtsferien keine gute Idee. Denn deine freie Zeit kannst du viel besser nutzen. Wenn du schon rund um Weihnachten und Neujahr unbedingt etwas für die Uni tun möchtest, dann bitte etwas Sinnvolles. Und deshalb habe ich in diesem Artikel ein paar Vorschläge für dich gesammelt.

 

Bachelor of Time gratis lesen!

Bachelor of Time: Mit diesem Buch verbesserst du schnell und einfach dein Zeitmanagement im Studium. Du lernst, wie du deine Zeit optimal nutzen kannst und dauerhaft erfolgreicher an der Uni wirst.


Mit dem Bachelor of Time verbesserst du schnell und einfach dein Zeitmanagement im Studium. Und das Beste ist: Die ersten 34 Seiten bekommst du geschenkt! ​Trage dich dazu einfach in die E-Mail-Liste ein:

Garantiert kein Spam. Du wirst Teil meines Newsletters und erhältst eine Leseprobe, nützliche Tipps für dein Studium sowie passende Buchempfehlungen. Abmeldung jederzeit möglich.

 

Lernen klappt eh nicht

Am Anfang meines Studiums habe ich mir über Weihnachten immer eine Menge vorgenommen: Die bisherigen Vorlesungsfolien durcharbeiten und zusammenfassen, die beiden Kapitel aus dem Buch lesen und die letzten Übungsunterlagen wiederholen.

Das volle Programm.

Und weißt du was? Das hat nie funktioniert.

Nicht weil ich faul bin, sondern weil ich über Weihnachten einfach nicht aufnahmefähig und motiviert bin. Und so geht es nicht nur mir.

In den Weihnachtsferien sind wir im Jahresabschluss-Modus und möchten die letzten Tage in 2016 einfach nur noch genießen. Wir blicken dann auf ein anstrengendes Jahr zurück und wollen nichts mehr mit Studium oder irgendwelchen Prüfungen zu tun haben.

Außerdem gibt es während der Weihnachtsferien ja auch noch die eine oder andere Sache zu erledigen: Die letzten Geschenke kaufen, Familie besuchen, Unmengen essen und trinken, Freunde besuchen, Silvester feiern usw.

Zwischen dem ganzen Trubel ist es ohnehin schon schwer genug, sich hinzusetzen und konzentriert zu lernen. Wenn dann auch noch keine große Motivation aufkommt, ist effektives Arbeiten fast unmöglich. Du verschwendest dann höchstens Zeit, die du sonst viel besser nutzen könntest.

In den Weihnachtsferien macht Lernen keinen Sinn!

 

Die Weihnachtsferien sinnvoll nutzen

Wenn du in deiner freien Zeit etwas für dein Studium tun möchtest, solltest du dich auf organisatorische und strategische Aspekte konzentrieren.

Oder mit anderen Worten: Beschäftige dich damit, wie du studierst und denke darüber nach, wie es für dich an der Uni weitergehen soll.

Dafür eignen sich die Weihnachtsferien aus meiner Sicht besonders gut.

Aber jetzt genug Theorie. Hier kommen ein paar Beispiele und Anregungen für dich:

 

Das vergangene Jahr Revue passieren lassen

Nutze die letzten Tage im Jahr dafür, um über das vergangene Jahr nachzudenken.

Was waren die wichtigsten Ereignisse für dich? Was lief gut? Was lief schlecht? Was hast du gelernt?

Erstelle deinen persönlichen Jahresrückblick und versuche dabei deine Stärken und Schwächen aufzudecken. Ganz nüchtern und ohne Wertung. Lege einfach eine Liste mit zwei Spalten an und schreibe kurz auf, was besonders gut lief und an welchen Stellen du Verbesserungspotenzial siehst.

Sei dabei ganz ehrlich und schreibe nur für dich.

Diese einfache Rekapitulation und Zusammenfassung zeigt dir, was du schon alles geschafft hast und öffnet dir neue Perspektiven für die Zukunft.

 

Chaos beseitigen

Bringe in den Weihnachtsferien etwas mehr Struktur und Ordnung in dein Studentenleben.

Hier ein paar lose Blätter, da ein Ordner und irgendwo müsste auch noch eine Rechnung rumliegen: Über das Jahr verteilt bleibt Vieles liegen und sorgt für ein regelrechtes Chaos auf unserem Schreibtisch. Dem solltest du jetzt entgegenwirken!

Räume deinen Schreibtisch auf, sortiere deine Vorlesungsunterlagen und organisiere deinen Terminkalender. Wenn du schon dabei bist, kannst du auch direkt deinen Computer entrümpeln und für etwas Ordnung auf deinem Desktop sorgen. Das Gleiche gilt für dein Smartphone.

Auf diese Weise kannst du ordentlich ins neue Jahr starten.

 

Ein bisschen Studienorganisation schadet nicht

Plane dein Studium und überlege dir, welche wichtigen Schritte im nächsten Jahr auf dich zukommen.

Im stressigen Uni-Alltag hast du oft keine Zeit, um in die Zukunft zu schauen und dein Studium langfristig zu planen. In den Weihnachtsferien sieht das schon anders aus!

Darum solltest du die ruhigen Tage nutzen und dir Gedanken über deinen weiteren Studienverlauf machen: Hast du schon deine nächste Klausurphase geplant? Möchtest du ein Auslandssemester absolvieren? Kennst du schon deine aktuelle Prüfungsordnung?

Frag dich einfach, was du in deinem Studium noch erreichen möchtest und lege dir einen langfristigen Plan zurecht.

 

Weihnachtszeit ist Netzwerkzeit

Nutze die Weihnachtsferien, um dein Netzwerk auszubauen und alte Beziehungen zu pflegen.

An Weihnachten musst du dich in puncto Netzwerken nicht darauf beschränken deine Familie und die engsten Freunde zu besuchen. Über die Feiertage kannst du mit einem kleinen Weihnachtsgruß per Karte oder E-Mail ganz unauffällig deine Kontakte pflegen und dich positiv in Erinnerung bringen.

Kleiner Tipp: Wenn du deinen Verteiler dann noch etwas erweiterst oder ein allgemeines „Schöne Weihnachten“ in den Unigruppen-Chat postest, erweiterst du vielleicht sogar dein Netzwerk und lernst neue Leute kennen.

Je persönlicher der Gruß, desto besser. Aber du machst anderen Menschen auf jeden Fall mit einer simplen Nachricht eine kleine Freude.

 

Den Horizont erweitern

Lies in den Weihnachtsferien ein neues Buch, klicke dich durch einen Blog und erweitere deinen Horizont.

Es macht zwar wenig Sinn, wenn du dich während der Weihnachtszeit mit Inhalten aus deinem Studium beschäftigst, aber du kannst in dieser Zeit hervorragend über den Tellerrand hinausschauen und deinen Horizont erweitern.

Ob du dabei einen Roman, ein Sachbuch oder die Biografie von Krusty dem Clown liest, ist eigentlich egal. Hauptsache du beschäftigst dich mit etwas Neuem.

Damit besserst du nicht nur dein Allgemeinwissen auf, sondern findest vielleicht auch eine neue Perspektive, die dir später nützlich sein kann.

 

Neue Gewohnheiten implementieren

Trainiere dir in den Weihnachtsferien eine neue Gewohnheit an, die dein Leben verbessert.

Während dein Semester so vor sich hinläuft, ist es fast unmöglich eingefahrene Gewohnheiten zu ändern. Besonders dann, wenn du von Vorlesung zu Vorlesung hetzt und jede Menge Termine einhalten musst.

In den Weihnachtsferien ist das anders! In dieser Zeit hast du die Möglichkeit dir ein oder zwei neue Gewohnheiten anzutrainieren, ohne dass du nebenbei einen straffen Tagesablauf berücksichtigen musst.

Du kannst zum Beispiel: Früher ins Bett gehen, Sport machen oder mehr Wasser trinken. Je nachdem wo deine Prioritäten liegen, hast du in den Ferien eine gute Gelegenheit eingefahrene Muster zu ändern und neue Gewohnheiten zu implementieren.

Einen einfachen Trick, wie du damit ganz leicht anfangen kannst, habe ich dir in diesem Artikel gezeigt.

 

Kluge Vorsätze für das neue Jahr festlegen

Setze dir kluge Ziele für das neue Jahr.

Wenn du erfolgreich und fokussiert in das neue Jahr starten möchtest, brauchst du eine Strategie. Und die Grundlage jeder Strategie sind Ziele.

Lege deswegen in den Weihnachtsferien fest, was du im nächsten Jahr an der Uni und auch privat erreichen möchtest. Wichtig ist dabei, dass du deine Vorsätze genau formulierst und schriftlich festhältst. Die Vorarbeit aus Punkt 1 kann dir dabei helfen.

Wie du deine Ziele sinnvoll definieren kannst, habe ich dir in diesem Artikel gezeigt.

 

Bachelor of Time gratis lesen!

Bachelor of Time: Mit diesem Buch verbesserst du schnell und einfach dein Zeitmanagement im Studium. Du lernst, wie du deine Zeit optimal nutzen kannst und dauerhaft erfolgreicher an der Uni wirst.


Mit dem Bachelor of Time verbesserst du schnell und einfach dein Zeitmanagement im Studium. Und das Beste ist: Die ersten 34 Seiten bekommst du geschenkt! ​Trage dich dazu einfach in die E-Mail-Liste ein:

Garantiert kein Spam. Du wirst Teil meines Newsletters und erhältst eine Leseprobe, nützliche Tipps für dein Studium sowie passende Buchempfehlungen. Abmeldung jederzeit möglich.

 

Fazit

Die Weihnachtsferien sind nicht zum Lernen da.

Nutze die Feiertage um Kraft zu tanken und ein bisschen Abstand von deinem Alltag zu gewinnen. Konzentriertes Lernen ist während dieser Zeit sowieso nicht möglich.

Wenn du aber einen Schritt zurücktrittst und über deine Situation im Studium nachdenkst, kannst du am meisten erreichen. Denn dann kann es dir gelingen, dein Studentenleben nachhaltig zu verbessern und deinen Erfolg an der Uni auf die nächste Ebene zu hieven.

Und damit machst du dir selbst das größte Weihnachtsgeschenk.

 

Bild: © Viktor Hanacek / picjumbo.com
Jetzt teilen!
Autor

Tim Reichel

Tim ist Bestseller-Autor und der Gründer von Studienscheiss. Seit über sechs Jahren hilft er Studenten und löst Probleme im Studium. Außerdem arbeitet er als selbstständiger Coach und als Fachstudienberater an einer großen deutschen Eliteuniversität.

Kommentare
Click Here to Leave a Comment Below

Hinterlasse einen Kommentar: